Tech:Plug:T68

Aus wiki.telexforum.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Stromversorgungs- und Daten-Stecker am Siemens T68d sowie neueren Siemens Lochstreifen-Sendern

TODO Bild

Pin Name Description Alternative
1a nc   Klingel
1b nc   Klingel
2a L 230V~  
2b N 230V~  
3a c EM - Empfangsmagnet  
3b w2 EM - Empfangsmagnet  
4a b SK - Sendekontakt  
4b a SK - Sendekontakt  
Gehäuse PE (230V~)  

T68-Fernschreiber für den Standleitungsbetrieb haben intern keine Klingel, sondern einen Schalter, der über die Kontakte 1a und 1b nach außen geführt wird um eine externe Klingel anzuschließen.

> Achtung! die Kontakte für die 230V Spannungsversogung und die Datenleitungen liegen nur 3mm auseinande! Es ist auf ausreichende Isolierung (z.B. Schrumpfschlauch) zu achten!

> Achtung! Der original Siemens-Stecker hat am Rand Federkontakte für die Schutzerdung. Andere Steckergehäuse haben keine Vorrichtung für eine ausreichende Schutzerdung! Auch ist die original Schutzerdung nach heutigen Maßstäben nicht ausreichend! Es sollte vor Inbetriebnahme eine Prüfung nach DIN 701/702 durchgeführt werden und gegebenenfalls eine Erdung über eine Schaube am Gehäuse hergestellt werden.

> Achtung! Alte (original) Kabel machen oft von außen einen guten Eindruck. Speziell bei diesen Kablen hat sich ergeben, dass im Stecker die Ummantelung der Adern zerbröselt und die Drähte blank liegen. Vor Inbetriebnahme ist der Kabelzusand auch im Stecker zu prüfen!