Fernschaltgerät

Aus wiki.telexforum.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufgabe

Das Fernschaltgerät hat die Aufgabe, den angeschlossenen Fernschreiber bei ankommender Verbindung einzuschalten und bei abgehender Verbindung das Wählen einer Rufnummer zu ermöglichen. Somit ist der Fernschreiber das eigentliche Ein- und Ausgabegerät (Tastatur und Drucker), während das Fernschaltgerät eine übergeordnete Steuerung vornimmt. Manche Fernschaltgeräte unterstützen die Einschaltung des Fernschreibers ohne eine Verbindung herzustellen (Lokalbetrieb), beispielsweise um Lochstreifen herzustellen oder wiederzugeben.

Typische Bedienelemente:

  • AT, Anruftaste: Zum Beginnen eines Anrufs
  • ST, Schlusstaste: Zum Trennen eines Anrufs oder Abschalten des Lokalbetriebs
  • LT, Lokaltaste: Zum Einschalten des Lokalbetriebs
  • Nummernschalter ("Wählscheibe"): Zum Wählen der Zielnummer
  • WB-Melder: Leuchtmelder, der Wahlbereitschaft der Vermittlung anzeigt

Technischer Aufbau

Das Fernschaltgerät gibt es sowohl als eigenständiges Gerät (überwiegend für ältere Geräte), als auch integriert in einen Fernschreiber. Als eigenständiges Gerät wird es zwischen Fernschreiber und sowohl Stromnetz als auch Anschlussleitung zur Vermittlungsstelle geschaltet.

Liste der Fernschaltgeräte

Siemens NL
RFT xxx
TODO zu ergänzen

Liste der Fernschreiber mit eingebauten Fernschaltgeräten

Siemens T68d
Siemens T1000
TODO zu ergänzen